Mit vereinten Kräften gegen den Krebs.
Logo Regenbogenfahrt

Die MUT-MACH-TOUR!

28. Regenbogenfahrt 2020

vom 14. bis 23. August

Die Alternative

Auch im Jahr der Corona-Pandemie sollte es eine Regenbogenfahrt geben – auch wenn das hieß, ein spezielles Konzept dafür entwickeln zu müssen. 50 Radfahrerinnen und Radfahrer steuerten einzeln oder in kleinen Gruppen deutschlandweit Kliniken in ihrer Nähe an. Und das an etwa 50 verschiedenen Standorten von Kiel bis München.

Im Gepäck hatten sie ein Päckchen, das Regenbogenarmbänder, Mutperlen und einen USB-Stick mit einer Video-Botschaft enthielt. Diese wurden vor den Toren der Kliniken überreicht.

Zusätzlich sammelte jeder Fahrer während der Tour-Woche auf der Sportlerplattform “Strava” Kilometer. Zum Abschluss wurden diese addiert: Es waren insgesamt 9105, 22 Kilometer, die die Fahrer*innen zurücklegten. Dafür saßen sie 549 Stunden im Sattel. Noch nie konnten so viele Kliniken besucht werden, an einem Tag waren die Regenbogenfahrer sogar an zehn Standorten zu Gast.

Teilnehmerurkunde der Regenbogenfahrt 2020