HIT-Tagung 2020

HIT Tagung am 27./28.3.2020 in Würzburg abgesagt

“Hirntumoren im Kindes- und Jugendalter”
– Studientagung/Prüfarzttreffen und Patiententagung –

Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. med. Matthias Eyrich und Prof. Dr. med Paul-Gerhardt Schlegel, Universitäts-Kinderklinik Würzburg

Veranstalter: Deutsche Kinderkrebsstiftung

Gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern in Würzburg hat die Deutsche Kinderkrebsstiftung entschieden, die HIT-Netzwerktagung, die am 27./28. März 2020 in Würzburg hätte stattfinden sollen, abzusagen.

Die Entscheidung, basierend auf aktuellen Daten zur Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2 und auf Empfehlungen von Behörden sowie des Robert Koch Instituts, wurde nach sorgfältigem Abwägen der Risiken getroffen. Sie dient dem Schutz aller an dieser interdisziplinären, bundesweiten Tagung beteiligten Personen.

Mit der Absage der Veranstaltung möchten wir auch einer weiteren Verbreitung des Sars-CoV-2-Virus entgegenwirken und insbesondere die Gefahr einer Übertragung auf Mitarbeiter der Kliniken, in denen pädiatrisch onkologische Patienten behandelt werden, reduzieren.

Ersatztermin: Sobald ein neuer Termin für die 18. HIT-Netzwerktagung feststeht, werden wir Sie an dieser Stelle darüber informieren.

Wir danken allen Teilnehmern, die sich für die Veranstaltung am 27./28. März 2020 in Würzburg angemeldet hatten, für ihr Interesse und bitten um Verständnis.

Anmeldegebühren werden erstattet.

Bei Fragen steht Ihnen das Team der Deutschen Kinderkrebsstiftung gerne zur Verfügung.

E-Mail: hit@kinderkrebsstiftung.de

Telefon: 0228 688 46 0

Bei Fragen steht das Organisationteam der Deutschen Kinderkrebsstiftung zur Verfügung:

Telefon: 0228 688 46-0
E-Mail: hit@kinderkrebsstiftung.de