Forschungsförderung: Projektzusagen in 2017


Im Bereich Forschungsförderung hat die Deutsche Kinderkrebsstiftung im Jahr 2017 neue Förderzusagen für insgesamt 19 Projekte erteilt sowie Sachmittelzuschüsse bzw. Ergänzungszahlungen gewährt.

- insgesamt 6.195.979,73 Euro -

Das Gesamtvolumen aller bewilligten Forschungsfördermittel in 2017 beträgt 6.195.979,73 Euro.

Die Mittelbereitstellung erfolgt ratenweise in 2017 sowie in den Folgejahren entsprechend dem Förderzeitraum.

Auf dieser Seite werden die in 2017 bewilligten Projekte kurz vorgestellt.

Die einzelnen Projekte werden verschiedenen Schwerpunkten zugeordnet, deren Aufteilung folgende Übersichten zeigen.

Tortendiagramm Projekte 2017
Tabelle Projekte 2017

Projekte

Zum direkten Anzeigen eines Projektes klicken Sie bitte auf die Projektnummer:

Förderung durch die Deutsche Kinderkrebsstiftung:

DKS 2017.01 / DKS 2017.02 / DKS 2017.03 / DKS 2017.04 / DKS 2017.05 /
DKS 2017.06 / DKS 2017.07 / DKS 2017.08 / DKS 2017.09 / DKS 2017.10 /
DKS 2017.11 / DKS 2017.12 / DKS 2017.13 / DKS 2017.14 / DKS 2017.15 /
DKS 2017.16 / DKS 2017.17 / DKS 2017.18 / DKS 2017.19

DKS 2017.S1 / DKS 2017.S2 / DKS 2017.S3 / DKS 2017.S4
Ergänzungszahlungen

Förderung durch den DLFH-Dachverband:

DLFH 2017.01


Neuropath 2.0 - Increasing diagnostic accuracy in pediatric neurooncology

DKS 2017.01

(Fortsetzung zu DKS 2015.01)

Institut/Abteilung:
Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Pädiatrische Neuroonkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Stefan Pfister et al.

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Begleitforschung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.04.2017 bis 31.03.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.01 – 1.275.450,00 €  

Zum Seitenanfang


Krebsprädispositionssyndrom-Register mit Fokus auf Li-Fraumeni Syndrom

DKS 2017.02

Institut/Abteilung:
a) Medizinische Hochschule Hannover, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
b) Deutsches Krebsforschungszentrum Heidelberg, Pädiatrische Neuroonkologie

Projektleitung:
a) Prof. Dr. med. Christian Kratz
b) Prof. Dr. med. Stefan Pfister

Schwerpunkt, Zuordnung:
Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.07.2017 bis 30.06.2020

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.02 – 271.572,00 €  

Zum Seitenanfang


The role of predisposing GATA2 germline mutations
in childhood myelodysplastic syndromes

Kurztitel: GATA2 germline predisposition in MDS

DKS 2017.03

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Freiburg, Klinik für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Dr. med. Marcin Wlodarski

Schwerpunkt, Zuordnung:
Translationale Forschung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.09.2017 bis 31.08.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.03 – 138.580,00 €  

Zum Seitenanfang


Prospective multicenter clinical trial for risk estimation and treatment stratification in low and intermediate risk neuroblastoma patients

Kurztitel: NB2015 LR

DKS 2017.04

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Köln, Pädiatrische Onkologie und Hämatologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Thorsten Simon

Schwerpunkt, Zuordnung:
Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
11 Jahre: 01.07.2018 bis 30.06.2029

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.04 – 1.829.020,00 € 

Zum Seitenanfang


Langzeitfolgen nach Therapie des Hodgkin Lymphoms

Kurztitel: Hodgkin-Lymphom Spätfolgenregister

DKS 2017.05

(Fortsetzung zu DKS 2015.21 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, Zentrum für Kinderheilkunde,
Justus-Liebig-Universität Gießen

Projektleitung:
Dr. med. Ulrike Hennewig

Schwerpunkt, Zuordnung:
Nachsorge, Spätfolgen, Langzeit-Follow-Up

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.09.2017 bis 31.08.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.05 – 261.614,00 €  

Zum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Strahlentherapie für GPOH-Studien

DKS 2017.06

(Fortsetzung zu DKS 2014.18 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Leipzig, Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Rolf-Dieter Kortmann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Strukturförderung inkl. Referenzzentren

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.01.2018 bis 31.12.2018

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.06 – 173.478,50 €  

Zum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Neuroradiologie für GPOH-Studien

DKS 2017.07

(Fortsetzung zu DKS 2014.15 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Würzburg, Institut für Diagnostische und Interventionelle Neuroradiologie

Projektleitung:
Dr. med. Brigitte Bison

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Strukturförderung inkl. Referenzzentren

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.01.2018 bis 31.12.2018

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.07 – 246.495,00 €  

Zum Seitenanfang


SIOP Ependymom II / LOGGIC Referenzpanel für pädiatrische Neurochirurgie zur Verbesserung der Prognose und des funktionellen Ergebnisses 

Kurztitel: Pädiatrisch Neurochirurgisches Panel

DKS 2017.08

Institut/Abteilung:
Charité – Universitätsmedizin Berlin, Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie
und Hämatologie

Projektleitung:
Konsortium Pädiatrischer Neurochirurgen
Koordination: PD Dr. med. Ulrich Thomale/ PD Dr. med. Pablo Hernáiz Driever

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Strukturförderung inkl. Referenzzentren

Förderzeitraum:
3,5 Jahre: 01.05.2018 bis 30.10.2021

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.08 – 118.000,00 €  

Zum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Liquorzytologie für GPOH-Studien

DKS 2017.09

(Fortsetzung zu DKS 2014.16 und Vorläuferprojekt)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Päd. Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Strukturförderung inkl. Referenzzentren

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.01.2018 bis 31.12.2018

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.09 – 53.644,00 €  

Zum Seitenanfang


I-HIT-MED  – Ein internationales Register für Patienten mit Medulloblastom, Ependymom, ZNS-PNET oder Pineoblastom

DKS 2017.10

(Fortsetzung zu DKS 2016.10 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf, Klinik und Poliklinik für Päd. Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.01.2018 bis 31.12.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.10 – 150.000,00 €  

Zum Seitenanfang


Beratungszentrum für Partikeltherapie in der pädiatrischen Onkologie

DKS 2017.11

(Fortsetzung zu DKS 2015.20 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Essen, Westdeutsches Protonentherapiezentrum WPE gGmbH 

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Qualitätssicherung und Beratung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 15.02.2018 bis 14.02.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.11 – 94.011,00 € 

Zum Seitenanfang


Multinationales multizentrisches Register für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene mit therapierefraktären oder rezidivierten Medulloblastomen, Pineoblastomen, primitiv neuroektodermalen Tumoren des ZNS (ZNS-PNETs) und Ependymomen

Kurztitel: HIT-REZ-Register

DKS 2017.12

(Fortsetzung zu DKS 2015.02 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Essen, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin,
Klinik für Kinderheilkunde III

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Gudrun Fleischhack

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
2 Jahre, 9 Monate: 01.04.2018 bis 31.12.2020

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.12 – 192.500,00 €

Zum Seitenanfang


Register für Kinder und Jugendliche mit einem niedriggradigen Gliom sowie Fortsetzung der Nachbeobachtungsperiode der SIOP-LGG-2004

Kurztitel: SIOP-LGG-Register

DKS 2017.13

(Fortsetzung zu DKS 2015.19 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Augsburg, I. Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Kinderkrebszentrum

Projektleitung:
Dr. med. Astrid K. Gnekow

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.09.2018 bis 31.08.2020

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.13 – 372.875,00 € 

Zum Seitenanfang


Verstetigung und Ausbau des GPOH-Registers für Lebertumoren
bei Kindern und Jugendlichen

Kurztitel: LTR – Päd. Lebertumor-Register

DKS 2017.14

(Fortsetzung zu DKS 2015.09)

Institut/Abteilung:
Dr. von Haunersches Kinderspital LMU München, Kinderchirurgische Klinik

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Dietrich von Schweinitz

Schwerpunkt, Zuordnung:
Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.01.2018 bis 31.12.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.14 – 105.000,00 € 

Zum Seitenanfang


Basisfinanzierung der KRANIOPHARYNGEOM-Studienzentrale

DKS 2017.15

(Fortsetzung zu DKS 2014.13 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Klinikum Oldenburg gGmbH, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Hermann Müller

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
9 Monate: 01.10.2017 bis 30.06.2018

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.15 – 64.414,00 €

Zum Seitenanfang


Klinisches Register für Maligne Endokrine Tumoren im Kindes- und Jugendalter

DKS 2017.16

(Fortsetzung zu DKS 2014.06 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätskinderklinik Magdeburg, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. habil. Peter Vorwerk

Schwerpunkt, Zuordnung:
Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.04.2018 bis 31.03.2021

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.16 – 212.100,00 €

Zum Seitenanfang


GPOH-Strukturförderung der Geschäftsstelle

DKS 2017.17

(Fortsetzung zu DKS 2015.10 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
GPOH = Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
Vorsitzende: Prof. Dr. med. Angelika Eggert (Vorsitzende der GPOH, Berlin)
Geschäftsführung: Gudula Mechelk

Schwerpunkt, Zuordnung:
GPOH Strukturförderung

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.01.2018 bis 31.12.2018

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.17 – 148.470,00 €

Zum Seitenanfang


MDPE-HIT Bildserver, Einschluss der Radiotherapie-Qualitätssicherung

DKS 2017.18

(Fortsetzung zu DKS 2016.01 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
a) Universitätsklinikum Leipzig, Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie
b) Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Med. Biometrie,   
    Epidemiologie und Informatik (IMBEI)
c) Universitätsklinikum Essen, Klinik für Partikeltherapie, Westdeutsches         
    Protonentherapiezentrum Essen (WPE)

Projektleitung:
a) Prof. Dr. med. Rolf-Dieter Kortmann
b) Andreas Borg
c) Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Begleitforschung

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.01.2018 bis 31.12.2018

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.18 – 140.303,42 €

Zum Seitenanfang


Micro-RNAs in intracranial Germ Cell Tumours

DKS 2017.19

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Bonn, Abteilung für Pädiatrische Hämatologie/Onkologie 

Projektleitung:
Dr. med. Stefan Schönberger

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Begleitforschung

Förderzeitraum:
15 Monate: 01.05.2018 bis 31.07.2019

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.19 – 66.873,00 €

Zum Seitenanfang


Kleinprojekte / Sachmittelzuschüsse:

26. Forschungstagung Experimentelle Neuroonkologie

DKS 2017.S1

Institut/Abteilung:
Kinderklinik am Johannes Wesling Klinikum Minden

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Bernhard Erdlenbruch

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.S1 – 3.500,00 €

Zum Seitenanfang


6. Fortbildung Strahlentherapie APRO
Strahlentherapie von Krebserkrankungen im Kindesalter

DKS 2017.S2

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Essen (AöR), Klinik für Partikeltherapie, Westdeutsches Protonentherapiezentrum WPE gGmbH

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.S2 – 13.958,35 €

Zum Seitenanfang


4. German-School-of-POH
Weiterbildung für junge Kinderonkologen und -hämatologen

DKS 2017.S3

Institut:
1) GPOH: Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie, Berlin
2) Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Dortmund, Klinikum Dortmund gGmbH

Projektleitung:
1) Prof. Dr. med. Angelika Eggert (Vorsitzende der GPOH)
2) Prof. Dr. med. Dominik Schneider

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.S3 – 5.345,48 €

Zum Seitenanfang


Nachwuchsförderungsprogramm Pädiatrische Onkologie 2018/2019

DKS 2017.S4

Institut:
Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt, Institut für Experimentelle Tumorforschung in der Pädiatrie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Simone Fulda

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2017.S4 – 19.246,00 €

Zum Seitenanfang


Ergänzungen zu laufenden Projekten:

Zwischenfinanzierung der HIT-HGG-2007-Studienzentrale

Ergänzung zu DKS 2016.13

Institut/Abteilung:
Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Abteilung Pädiatrische Hämatologie/Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Christof Kramm

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Mittelbereitstellung:
ERG zu DKS 2016.13 – 16.747,13 €

Zum Seitenanfang


Patienten- und Elterninformationen zum Thema Strahlentherapie bei krebskranken Kindern und Jugendlichen – Ziele, Methoden und Risiken (www.kinderkrebsinfo.de)

Ergänzung zu DKS 2016.14

Institut/Abteilung:
Medizinische Hochschule Hannover, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Ursula Creutzig

Schwerpunkt, Zuordnung:
Strukturförderung – GPOH / Webportal

Mittelbereitstellung:
ERG zu DKS 2016.14 – 13.600,00 €

Zum Seitenanfang


Studienmonitoring für HIT-HGG-2013

Ergänzung zu DKS 2015.17

Institut/Abteilung:
Universitätsmedizin Göttingen, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Abteilung Pädiatrische Hämatologie/Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Christof Kramm

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Mittelbereitstellung:
ERG zu DKS 2015.17 – 65.299,00 €

Zum Seitenanfang


Multizentrische Therapiestudie SIOP CNS GCT II - prospective trial for the diagnosis and treatment of children, adolescents and young adults with intracranial germ cell tumours

Ergänzung zu DKS 2010.19

Kurztitel:
SIOP CNS GCT II – Verlängerung

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Bonn, Abteilung für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Dr. med. Gabriele Calaminus

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Therapieoptimierungsstudien, Klinische Studien, Register

Mittelbereitstellung:
ERG zu DKS 2010.19 – 143.874,80 €

Erweiterung des Förderungszeitraums:
bis 01.07.2020

Zum Seitenanfang


DLFH-Dachverband

Im Jahr 2017 wurde eine neue Förderzusage erteilt mit einer Bewilligungssumme von insgesamt 195.600,00 €.

SICKO: Interprofessionelles und interdisziplinäres Trainingskonzept für Mitarbeiter in der Kinderonkologie zur Erhöhung der Sicherheit und Behandlungsqualität von Kindern mit onkologischer Erkrankung

DLFH 2017.01

Kurztitel: SICKO: Sicherheit in der Kinderonkologie

Institut/Abteilung:
Medizinische Hochschule Hannover, Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof Dr. Lorenz Grigull

Schwerpunkt, Zuordnung:
Strukturförderung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.01.2018 – 31.12.2019

Mittelbereitstellung:
DLFH 2017.01 – 195.600,00 € 

Zum Seitenanfang


- Letzte Aktualisierung: 08.05.2018 (ct) -