Therapieoptimierungsstudie HIT GBM D

DKS 2004.01
(Folgeprojekt zu DKS 2003.06, 2000.03)

Institut/Abteilung
Klinikum St. Hedwig Regensburg, Krhs. der Barmherzigen Brüder

Projektleitung:
PD Dr. med. J. E. A. Wolff, Dr. med. S. Wagner

Schwerpunkt, Zuordnung:
Multizentrische Therapieoptimierungsstudien,
Behandlungsnetzwerk HIT für Kinder u. Jugendliche mit Hirntumoren

Förderzeitraum:
3 Jahre bis 31.12.2006


GPOH und PSAPOH-Strukturförderung

DKS 2004.0

Institut/Abteilung
GPOH = Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie u. Hämatologie
PSAPOH = Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft in der Päd. Onkologie u. Hämatologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. H. Jürgens, Universitäts-Kinderklinik Münster

Schwerpunkt, Zuordnung:
Strukturförderung

Förderzeitraum:
kontinuierlich, jetzt Bereitstellung für 1 Jahr


Therapieoptimierungsstudie HIT 2000

DKS 2004.03 (Folgeprojekt zu DKS 2001.03)

Institut/Abteilung
Universitäts-Kinderklinik Würzburg

Projektleitung/Studienleitung:
Dr. med. S. Rutkowski

Schwerpunkt, Zuordnung:
Multizentrische Therapieoptimierungsstudien,  Behandlungsnetzwerk HIT  für Kinder u. Jugendliche mit Hirntumoren

Förderzeitraum:
2 Jahre bis 31.12.2005


Therapieoptimierungsstudie SIOP CPT

DKS 2004.04

Institut/Abteilung
Klinikum St. Hedwig Regensburg, Krhs. der Barmherzigen Brüder

Projektleitung:
PD Dr. med. J. E. A. Wolff, Dr. med. S. Wagner

Schwerpunkt, Zuordnung:
Multizentrische Therapieoptimierungsstudien, Behandlungsnetzwerk HIT für Kinder u. Jugendliche mit Hirntumoren

Förderzeitraum:
3 Jahre bis 31.03.2007


 

Überlebensqualität von Erwachsenen nach Krebserkrankung im Kindesalter

DKS 2004.05

Institut/Abteilung
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin,
Universitätsklinikum Düsseldorf und Deutsches Kinderkrebsregister Mainz

Projektleitung:
Dr. med. G. Calaminus / Dr. rer. physiol. P. Kaatsch

Schwerpunkt, Zuordnung:
Spätfolgen, Lebensqualität, Langzeit-Nachsorge

Förderzeitraum:
3 Jahre bis 31.03.2007


 

Nachzahlung - Ausgleich Unterdeckung zu DKS 2003.06, HIT-GBM Studienzentrale

DKS 2004.06

Institut/Abteilung
Klinikum St. Hedwig Regensburg, Krhs. der Barmherzigen Brüder

Projektleitung:
PD Dr. med. J. E. A. Wolff, Dr. med. S. Wagner

Schwerpunkt, Zuordnung:
Multizentrische Therapieoptimierungsstudien, Behandlungsnetzwerk HIT für Kinder u. Jugendliche mit Hirntumoren


 

Biometrie für SIOP LGG 2004

DKS 2004.07

Institut/Abteilung
Universitätsklinik Mainz, IMBEI

Projektleitung:
Dr. rer. nat. A. Faldum

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT für Kinder u. Jugendliche mit Hirntumoren

Förderzeitraum:
3 Jahre bis 31.03.2007


 

Evaluierung der Bedeutung molekularer Marker für die Prognose von Neuroblastom-Patienten

DKS 2004.08
(Folgeprojekt zu DKS 2003.10, 2001.07, 2005.01 )

Institut/Abteilung
Universitäts-Kinderklinik Köln,
Zentrum für Kinderonkologie und -hämatologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. F. Berthold,
Dr. med. K. Ernestus,
Dr. rer. nat. R. Spitz

Schwerpunkt, Zuordnung:
Klinische Forschung

Förderzeitraum:
2 Jahre bis 30.04.2006


Therapieoptimierungsstudie Kraniopharyngeom 2000

DKS 2004.09
(Folgeprojekt zu DKS 2001.04)

Institut/Abteilung
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Oldenburg gGmbH

Projektleitung:
PD Dr. med. H. Müller

Schwerpunkt, Zuordnung:
Multizentrische Therapieoptimierungsstudien, Behandlungsnetzwerk HIT für Kinder u. Jugendliche mit Hirntumoren

Förderzeitraum:
2 Jahre bis 30.09.2006


 

PSAPOH-Sekretariat

DKS 2004.10
(Folgeprojekt zu DKS 2003.15)

Projektleitung/Studienleitung:
Koordinierungsstelle in Bonn, S. Sharma

Zuordnung:
Strukturförderung

Förderzeitraum:
kontinuierlich seit 10/2000, jetzt Bereitstellung für 1 Jahr


 

Molekulargenetischer Nachweis residueller Leukämiezellen zu definierten
Zeit­punkten der Therapie als Stratifizierungskriterium in der Behandlung
von Kindern mit Rezidiv einer akuten lymphoblastischen Leukämie

DKS 2004.11

Kurztitel:
MRD-Untersuchung zu ALL-REZ BFM 2002

Institut/Abteilung
Charité, Berlin - Campus Virchow-Klinikum, Klinik für Pädiatrie m. S. Onkologie/Hämatologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. G. Henze, Dr. rer. medic. C. Eckert

Schwerpunkt, Zuordnung:
Multizentrische Therapieoptimierungsstudien, Begleitdiagnostik

Förderzeitraum:
2 Jahre bis 31.12.2006 (bewilligt in 2004, Beginn 01.01.2005)


Nachzahlungen

zu DKS 2005.01
Kraniopharyngeom 2000

Multizentrische Therapieoptimierungsstudie im Behandlungsnetzwerk HIT zu DKS 2003.09 Referenzzentrum HIT Neuroradiologie

Qualitätssicherung in multizentrischen Therapieoptimierungsstudien, Behandlungsnetzwerk HIT


 

Entwicklung von Leitlinien, Empfehlung zu Rahmenbedingungen und einer Basis­doku­mentation für die psychosoziale Versorgung in der pädiatrischen Onkologie

DLFH 2004.01

Institut/Abteilung
PSAPOH = Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft in der Päd. Onkologie u. Hämatologie

Projektleitung:
Arbeitsgruppe Leitlinien der PSAPOH

Projektkoodrination:
Dipl. Päd. H. Schröder, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Päd. Onkologie/Hämatologie, Lübeck

Schwerpunkt, Zuordnung:
Psychosoziale Versorgung, Qualitätssicherung, Strukturoptimierung

Förderzeitraum:
18 Monate (bewilligt in 2004, Beginn in 2005)