Behandlungsnetzwerk HIT
Kopf von Luzie

Behandlungsnetzwerk für Kinder mit Hirntumoren

Das Behandlungsnetzwerk HIT ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgruppe für Hirntumoren der GPOH und der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Dieses Netzwerk für Kinder und Jugendliche mit
Hirntumoren ist ein weltweit einzigartiges Verbundprojekt, in dem
klinische Studien, Referenzzentren und Begleitforschungsprojekte
miteinander verknüpft sind. Es wird von der Deutschen Kinderkrebsstiftung seit über 10 Jahren gefördert.

16. Tagung des bundesweiten Behandlungsnetzwerks HIT für Kinder und Jugendliche mit Hirntumoren

– Studientagung, Prüfarzttreffen / Experten- und Patiententreffen –

09. März - 10. März 2018

Veranstalter: Deutsche Kinderkrebsstiftung
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. Dr. Michael C. Frühwald
Dr. med. Astrid Gnekow
Kinderklinik Augsburg, I. Klinik für Kinder und Jugendliche, Schwäbisches Kinderkrebszentrum

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erfolgen ab Herbst 2017 auf dieser Webseite.


HIT-Tagungen der Vorjahre

Die Dokumentationen zu den vorangegangenen HIT-Tagungen seit dem Jahr 2000 finden Sie auf der folgenden Seite:

HIT-Tagungen Vorjahre

 

Zum Seitenanfang


- Letzte Aktualisierung: 07.06.2017 (ct) -