"We are one"

"We are one"

Mittwoch 10. Februar 2016

Spektakuläre Aktion zum „Tag des krebskranken Kindes“...

Bonn – Das Lied „We are one“ steht in diesem Jahr im Mittelpunkt des „Internationalen Tags des krebskranken Kindes“ am 15. Februar. Seit Anfang des Jahres konnten sich Kinder aus aller Welt den von Christophe Beck komponierten Song auf der Internet-Seite www.Child4Child.com  anhören und selbst einen Teil zum Refrain des Liedes beitragen. Das Ergebnis wird am 15. Februar auf verschiedenen Musikplattformen wie Spotify, Deezer und iTunes veröffentlicht.

Eigens für das Lied hatten sich zuvor einige der bekanntesten jungen Sänger und Sängerinnen auf YouTube zu einer „Supergruppe“ zugunsten krebskranker Kinder zusammengeschlossen. Mit dabei sind unter anderem Alexa Curtis, Gewinnerin des Voice Kids Australia-Preises 2014, Livvy Stubenrauch, Stimme der Anna im Disney-Film Frozen, sowie Großbritanniens und Amerikas Go Talente  Robbie Firmin und Aralyn O’Neil.

Ziel der Aktion ist es nach Angaben von „Childhood Cancer International“ (CCI) für das Thema Krebs im Kindesalter zu sensibilisieren und krebskranke Kinder zu unterstützen und ihnen Mut zu machen. Nach CCI-Angaben erkranken weltweit jedes Jahr etwa 250.000 Kinder an Krebs; in Deutschland sind es rund 2.000.

Obwohl inzwischen mehr als 75 Prozent aller Krebserkrankungen im Kindesalter heilbar sind, sterben noch immer 90.000 Kinder und Jugendliche weltweit an dieser Krankheit. Selbst in den hoch entwickelten Ländern ist Krebs bei Kindern immer noch die zweithäufigste Todesursache.

CCI, 1994 im spanischen Valencia unter dem Kürzel ICCCPO gegründet,  repräsentiert zurzeit rund 180 Elterngruppen krebskranker Kinder in 90 Ländern. Sie setzt sich dafür ein, dass alle krebskranken Kinder unabhängig vom Wohnort Zugang zu ausreichender Behandlung bekommen. In Deutschland ist sie durch den Dachverband „Deutsche Leukämie-Forschungshilfe – Aktion für krebskranke Kinder“ (DLFH) beziehungsweise durch dessen Stiftung „Deutsche Kinderkrebsstiftung“ vertreten.