Projekte 2014

Forschungsförderung: Projektzusagen in 2014


Im Bereich Forschungsförderung hat die Deutsche Kinderkrebsstiftung im Jahr 2014 neue Förderzusagen für insgesamt 24 Projekte erteilt sowie Sachmittelzuschüsse bzw. Ergänzungszahlungen gewährt.

- insgesamt 6.885.632,98 Euro -


Das Gesamtvolumen aller bewilligten Forschungsfördermittel in 2014 beträgt 6.885.632,98 Euro.
Die Mittelbereitstellung erfolgt ratenweise in 2014 sowie in den Folgejahren entsprechend dem Förderzeitraum.

Auf dieser Seite werden die in 2014 bewilligten Projekte kurz vorgestellt.

Die einzelnen Projekte werden verschiedenen Schwerpunkten zugeordnet, deren Aufteilung folgende tabellarische Übersichten zeigen.

"Behandlungsnetzwerk HIT - TOS, Register"

2.983.327,28 €

a) Klinische Studien

   563.410,00 €

b) Klinische Register

   424.250,00 €

c) Referenzzentren

1.995.667,28 €

"Behandlungsnetzwerk HIT - Begleitforschung"

   258.915,00 €

a) Strukturoptimierung

     69.379,00 €

b) Begleitprojekte

   189.536,00 €

andere TOS und klinische Register

   787.912,00 €

Translationale Forschungsprojekte

1.269.629,00 €

Klinische Phase I/II Studien und Begleitprojekte

   421.000,00 €

Strukturförderung

   936.983,00 €

a) ZDM

   749.883,00 €

b) Webportal

   187.100,00 €

Nachsorge, Spätfolgen, Langzeit-Follow-Up

     50.000,00 €

Qualitätssicherung und Beratung

   157.000,00 €

Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

     20.866,70 €

* TOS = Therapieoptimierungsstudien
* HIT = Hirntumornetzwerk
* ZDM = Zentrales Datenmanagement


DKS Projekte 2014 Tortendiagramm

Beratungszentrum für Partikeltherapie in der pädiatrischen Onkologie

DKS 2014.01
(Fortsetzung zu 2013.01 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen WPE gGmbH 

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Qualitätssicherung und Beratung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 15.02.2014 bis 14.02.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.01 – 157.000,00 € 
Gefördert von der Deutschen Kinderkrebsstiftung mit freundlicher Unterstützung der Bohne Junius-Stiftung, Duisburg

Internet-Präsenz:
Westdeutsches Protonentherapiezentrum Essen

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HIT-HGG-2007 Studie Verlängerung

DKS 2014.02
(Fortsetzung zu DKS 2013.08 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsmedizin Göttingen
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Abteilung für Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Christof Kramm

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.12.2014 bis 30.11.2015

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.02 – 90.210,00 € 

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Studies on epigenetic DNA modulation of NK cell allreactivity in a donor-patient-specific murine B-ALL xenotransplantation model

DKS 2014.03

Institut/Abteilung:
Universitätskinderklinik Tübingen
Allgemeine Pädiatrie, Hämatologie/Onkologie

Projektleitung:
Dr. med. Dr. rer. nat. Maya Caroline André

Schwerpunkt, Zuordnung:
Translationale Forschung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.10.2014 bis 30.09.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.03 – 112.262,00 € 

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


European Rhabdoid Registry 2014

DKS 2014.04 A/B
(Fortsetzung zu DKS 2010.03)

Institut/Abteilung:
A) Klinikum Augsburg
Schwäbisches Kinderkrebszentrum
B) Institut für Biometrie und Klinische Forschung
Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Projektleitung:
A) Prof. Dr. Dr. med. Michael Frühwald
B) Prof. Dr. rer. nat. et med. habil. Andreas Faldum

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.10.2014 bis 30.09.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.04 A/B - 303.000,00 €
Mit freundlicher Unterstützung der Bohne Junius-Stiftung, Duisburg

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Immunmonitoring von klinischen Studien mit anti-GD2 Immuntherapeutika beim Neuroblastom

DKS 2014.05 A/B

Institut/Abteilung:
A) Universitätsmedizin Greifswald, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Allgemeine Pädiatrie und Pädiatrische Hämatologie/ Onkologie
B) Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, Abteilung 1

Projektleitung:
A) Prof. Dr. med. Holger Lode
B) Prof. Dr. Peter Lang

Schwerpunkt, Zuordnung:
Klinische Phase I/II-Studien und Begleitprojekte

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.09.2014 bis 31.08.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.05 A/B - 421.000,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Unterstützung des klinischen Registers für Maligne Endokrine Tumoren im Kindes- und Jugendalter (GPOH-MET-Register)

DKS 2014.06
(Fortsetzung zu DKS 2010.20)

Institut/Abteilung:
Universitätskinderklinik Magdeburg
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. habil. Peter Vorwerk

Schwerpunkt, Zuordnung:
Klinische Register

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.06 – 219.075,00 €   

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Projekt zur Erfassung des sekundären Endpunkts „Quality of Survival“ (QoS) im Rahmen der Studie PNET 5MB - LR bzw. SR bei Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen

DKS 2014.07

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Münster
Klinik für Kinder- und Jugendmedizin
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Dr. med. Gabriele Calaminus in Kooperation mit der PNET 5MB Studienleitung Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski, UKE Hamburg

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Begleitforschung

Förderzeitraum:
11 Jahre: 01.10.2014 bis 30.09.2025

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.07 – 189.536,00 €    

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


MDPE-HIT Bildserver

DKS 2014.08
(Fortsetzung zu DKS 2012.07 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Institut für Med. Biometrie, Epidemiologie und Informatik (IMBEI)
Abteilung Medizinische Informatik

Projektleitung:
Dipl.-Inf. Martin Lablans

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT - Begleitforschung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.08.2014 bis 31.07.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.08 – 69.379,00 €  

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Fortsetzung der Strukturförderung für www.kinderkrebsinfo.de - Ausbau, Optimierung und Verstetigung des Informationsportals

DKS 2014.09
(Fortsetzung zu DKS 2013.10 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
1) Charité Universitätsmedizin Berlin
Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Onkologie und Hämatologie
2) GPOH: Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie

Projektleitung:
1) Prof. Dr. med. Ursula Creutzig, Redaktionsleitung kinderkrebsinfo.de
2) Prof. Dr. med. Angelika Eggert, Vorsitzende der GPOH, Berlin

Schwerpunkt, Zuordnung:
Strukturförderung – Webportal

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.09 – 187.100,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HDAC Inhibitor-basierte Kombinationstherapien zur Chemosensitivierung des Rhabdomyosarkoms – “Chemosensitization of RMS by HDAC Inhibitors“

DKS 2014.10

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Frankfurt
Institut für Experimentelle Tumorforschung in der Pädiatrie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Simone Fulda

Schwerpunkt, Zuordnung:
Translationale Forschung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.10 – 190.764,00 €  

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Registry of the NHL-BFM study group for all subtypes of Non-Hodgkin lymphoma diagnosed in children and adolescents
Kurztitel: NHL-BFM Registry 2012

DKS 2014.11 A/B

Institut/Abteilung:
A) Universitätsklinikum Münster
Klinik und Poliklinik für Kinder- und Jugendmedizin
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie
B) Justus-Liebig Universität Gießen
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Pädiatrische Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
A) PD Dr. med. PhD Birgit Burkhardt
B) Prof. Dr. med. Wilhelm Wößmann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Klinische Register

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.04.2015 bis 31.03.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.11 A/B – 568.837,00 €  

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Wissenschaftliches Verbundprojekt "Individualized Therapy for Relapsed Malignancies in Childhood (INFORM) – Feasibility Phase"

DKS 2014.12

Institut/Abteilung:
Deutsches Krebsforschungszentrum
Abteilung Pädiatrische Neuroonkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Stefan Pfister

Schwerpunkt, Zuordnung:
Translationale Forschung

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.08.2014 bis 31.07.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.12 – 379.850,00 €  
Wird gemeinsam gefördert von der Deutschen Kinderkrebsstiftung, der Deutschen Krebshilfe, dem Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) und dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ)

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


KRANIOPHARYNGEOM 2007 Studie

DKS 2014.13
(Fortsetzung zu DKS 2010.22 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Klinikum Oldenburg gGmbH
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Hermann Müller

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.10.2014 bis 30.09.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.13 – 280.304,00 €   
Mit freundlicher Unterstützung der Bohne Junius-Stiftung, Duisburg

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Biometrische Betreuung der KRANIOPHARYNGEOM 2007 Studie

DKS 2014.14

Institut/Abteilung:
Medizinische Fakultät der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
Institut für Biometrie und Klinische Forschung (IBKF)

Projektleitung:
Prof. Dr. rer. nat. et med. habil. Andreas Faldum in
Zusammenarbeit mit dem Studienleiter Prof. Dr. med. Hermann Müller, Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Oldenburg gGmbH

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.10.2014 bis 30.09.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.14 – 95.200,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Neuroradiologie für GPOH-Studien

DKS 2014.15
(Fortsetzung zu DKS 2013.21 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Würzburg
Abt. für Neuroradiologie, Haus B1

Projektleitung:
Dr. med. Brigitte Bison

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.15 – 714.160,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Liquorzytologie für GPOH-Studien

DKS 2014.16

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Päd. Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.16 – 167.343,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Neuropathologie für GPOH-Studien

DKS 2014.17
(Fortsetzung zu DKS 2013.20 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Bonn
Institut für Neuropathologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Torsten Pietsch

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.17 – 484.800,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Strahlentherapie für GPOH-Studien 

DKS 2014.18
(Fortsetzung zu DKS 2013.22 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Leipzig
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Rolf-Dieter Kortmann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.18 – 509.721,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Overcoming resistance of pediatric sarcomas by novel immunovirotherapy regimes 
Kurztitel: Immunovirotherapy of pediatric sarcomas

DKS 2014.19

Institut/Abteilung:
1) Universitätsklinikum Tübingen
Abteilung Innere Medizin I, Hepatologie, Gastroenterologie, Infektiologie
2) Universitätsklinik für Kinder- und Jugendmedizin Tübingen

Projektleitung:
1) Prof. Dr. med. Ulrich M. Lauer
2) Prof. Dr. med. Rupert Handgretinger

Schwerpunkt, Zuordnung:
Translationale Forschung

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.19 – 359.103,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


HIT-Referenzzentrum Biometrie:

Biometrische Betreuung der PNET 5 MB Studie, der HIT-REZ-2005 Studie, des HIT-REZ-Registers und der HIT-HGG-2013 Studie

DKS 2014.20
(Fortsetzung zu DKS 2011.04 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universität Münster
Medizinische Fakultät
Institut für Biometrie und Klinische Forschung (IBKF)

Projektleitung:
Prof. Dr. rer. nat. et med. habil. Andreas Faldum

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.01.2015 bis 31.12.2015

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.20 – 118.000,00 € 

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Zentrales Datenmanagement für Studien der GPOH (ZDM-GPOH)

DKS 2014.21 / 21A
(Fortsetzung zu DKS 2012.15/a und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
1) GPOH: Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie
2) GPOH, c/o Hannover Clinical Trial Center GmbH

Projektleitung:
1) Prof. Dr. med. Angelika Eggert (GPOH-Vorsitzende), Prof. Dr. Dirk Reinhardt (komm. Geschäftsführer der GPOH)
2) Dr. Thomas Grieskamp, Projektleiter

Schwerpunkt, Zuordnung:
Strukturförderung – ZDM

Förderzeitraum:
2 Jahre: 01.01.2015 bis 31.12.2016

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.21/21A – 749.883,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Internationales CPT-SIOP-Register 


DKS 2014.22
(Fortsetzung zu DKS 2012.18 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Päd. Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
PD Dr. Uwe Kordes

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Förderzeitraum:
2 Jahre: 16.02.2015 bis 15.02.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.22 – 60.000,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Preclinical investigation of new compounds for the treatment of osteosarcoma using a novel orthotopic patient derived xenotransplant mouse model
Kurztitel: Identification of novel compounds for treatment of osteosarcoma

DKS 2014.23

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Heidelberg
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin
Abteilung für Päd. Onkologie, Hämatologie, Immunologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Andreas Kulozik, Dr. med. Eva Roth

Schwerpunkt, Zuordnung:
Translationale Forschung

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.12.2014 bis 30.11.2017

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.23 – 227.650,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Zwischenfinanzierung des RiSK-Projektes

DKS 2014.24
(Fortsetzung zu DKS 2011.10 und Vorläuferprojekten)

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Münster (UKM)
Klinik und Poliklinik für Strahlentherapie – Radioonkologie

Projektleitung:
PD Dr. med. Dr. rer. nat. Diana Steinmann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Nachsorge, Spätfolgen, Langzeit-Follow-Up

Förderzeitraum:
1 Jahr: 01.12.2014 bis 30.11.2015

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.24 – 50.000,00 € 

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang



Kleinprojekte / Sachmittelzuschüsse:

3. Fortbildung Strahlentherapie APRO
Strahlentherapie von Krebserkrankungen im Kindesalter

DKS 2014.S1

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Essen
Westdeutsches Protonentherapiezentrum WPE gGmbH

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Beate Timmermann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.S1 – 7.866,70 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


23. GPOH-Arbeitstagung Experimentelle Neuroonkologie

DKS 2014.S2

Institut:
Kinderklinik am Johannes Wesling Klinikum Minden

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Bernhard Erdlenbruch

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.S2 – 3.000,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Workshop "HIT-Life":
Arbeitstreffen zur Planung einer studienübergreifenden, systematischen Analyse von Spätfolgen bei Kindern und Jugendlichen nach Hirntumorerkrankung im Behandlungsnetzwerk HIT

DKS 2014.S3

Institut:
1) Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Päd. Hämatologie und Onkologie
2) Charité-Universitätsmedizin Berlin
Campus Virchow-Klinikum
Klinik für Pädiatrie mit Schwerpunkt Hämatologie / Onkologie

Projektleitung:
1) Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski
2) PD Dr. med. Gesche Tallen

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.S3 – 3.000,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


German-School-of-POH
Weiterbildung für junge Kinderonkologen und -hämatologen

DKS 2014.S4

Institut:
1) GPOH: Gesellschaft für Pädiatrische Onkologie und Hämatologie, Berlin
2) Klinik für Kinder- und Jugendmedizin Dortmund, Klinikum Dortmund gGmbH

Projektleitung:
1) Prof. Dr. med. Angelika Eggert (Vorsitzende der GPOH)
2) Prof. Dominik Schneider

Schwerpunkt, Zuordnung:
Sachmittelzuschüsse zu Veranstaltungen

Mittelbereitstellung:
DKS 2014.S4 – 7.000,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Ergänzungen zu laufenden Projekten:

 

Logo der Deutschen Kinderkrebsstiftung Erweiterung der Basisförderung in 2014 für die HIT-MED Studienzentrale 

Ergänzung zu DKS 2013.07

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Klinik und Poliklinik für Päd. Hämatologie und Onkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Stefan Rutkowski

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Mittelbereitstellung:
DKS 2013.07 – 9.696,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Logo der Deutschen Kinderkrebsstiftung EU RHAB Register / Zwischenfinanzierung

Ergänzung zu DKS 2010.03

Institut/Abteilung:
Klinikum Augsburg
Schwäbisches Kinderkrebszentrum

Projektleitung:
Prof. Dr. Dr. Michael Frühwald

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Mittelbereitstellung:
DKS 2010.13 – 61.250,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Logo der Deutschen Kinderkrebsstiftung KRANIOPHARYNGEOM 2007/ Zwischenfinanzierung

Ergänzung zu DKS 2010.22

Institut/Abteilung:
Klinikum Oldenburg gGmbH
Zentrum für Kinder- und Jugendmedizin

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Hermann Müller

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Mittelbereitstellung:
DKS 2010.22 – 88.000,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


Logo der Deutschen KinderkrebsstiftungHIT‐Referenzzentrum Strahlentherapie für GPOH‐Studien

Ergänzung zu DKS 2011.03

Institut/Abteilung:
Universitätsklinikum Leipzig
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

Projektleitung:
Prof. Dr. med. Rolf-D. Kortmann

Schwerpunkt, Zuordnung:
Behandlungsnetzwerk HIT – Therapieoptimierungsstudien, Klinische Register, Referenzzentren

Mittelbereitstellung:
DKS 2011.03 – 1.643,28 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang



DLFH-Dachverband

Im Jahr 2014 wurde eine neue Förderzusage erteilt.

Fachberatungsstelle für krebskranke Kinder und Jugendliche und deren Familien und Angehörige

DLFH 2014.01

Institut/Abteilung:
Medizinische Hochschule Hannover, Zentrum Kinderheilkunde und Jugendmedizin IV, Klinik für Päd. Hämatologie und Onkologie

Studienleitung:
Prof. Dr. med. Dirk Reinhardt

Schwerpunkt, Zuordnung:
Strukturförderung

Förderzeitraum:
3 Jahre: 01.11.2013 bis 31.10.2016

Mittelbereitstellung:
DLFH 2014.01– 300.130,00 €

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


- Letzte Aktualisierung: 23.04.2015 (ct) -