Behandlungsnetzwerk HIT
Kopf von Luzie

Behandlungsnetzwerk für Kinder mit Hirntumoren

Das Behandlungsnetzwerk HIT ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgruppe für Hirntumoren der GPOH und der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Dieses Netzwerk für Kinder und Jugendliche mit
Hirntumoren ist ein weltweit einzigartiges Verbundprojekt, in dem
klinische Studien, Referenzzentren und Begleitforschungsprojekte
miteinander verknüpft sind. Es wird von der Deutschen Kinderkrebsstiftung seit über 10 Jahren gefördert.

Tagung des bundesweiten Behandlungsnetzwerks HIT für Kinder und Jugendliche mit Hirntumoren

– Studientagung, Prüfarzttreffen/
Experten- und Patiententreffen –

15. und 16. April 2016

Veranstalter: Deutsche Kinderkrebsstiftung
Wissenschaftliche Leitung:
Prof. Dr. med. Christof Kramm, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Leiter der Abteilung Pädiatrische Hämatologie und Onkologie, Universitätsmedizin Göttingen
Veranstaltungsort:
Universität Göttingen, Platz der Göttinger Sieben, Zentrales Hörsaalgebäude (ZHG)

HIT-2016: Programm (PDF; 487 kB)

HIT-2016: Poster A3 (PDF; 1,6 MB)

 

Hotelreservierungen

Eine Übersicht der reservierten Hotelzimmerkontingente können Sie dem folgenden Link des Tourismusbüros Göttingen entnehmen:

Hotelzimmerkontingente HIT-2016
Bitte denken Sie an eine rechtzeitige Buchung der Unterkunft in Göttingen.

1) Teilnehmer — Fachpublikum

Die Teilnehmer buchen und zahlen die Übernachtung(en) selbst. Hotelzimmerkontingente können über den oben genannten Link eingesehen werden.
Bitte geben Sie bei der Hotelbuchung im gewünschten Hotel das Stichwort „HIT 2016“ an.

2) Referenten

Bitte nehmen Sie Ihre Hotelbuchung ebenfalls unter dem Stichwort "HIT 2016" selber vor. Eine Erstattung der Hotel- und Reisekosten kann im Anschluss an die Tagung bei der Deutschen Kinderkrebsstiftung beantragt oder aus den bereitgestellten Reisemittelbudgets im Rahmen der Projektförderung abgerufen werden.

3) Patienten und Angehörige

Die Deutsche Kinderkrebsstiftung übernimmt Ihre Hotelbuchung und die Kosten für eine Übernachtung pro Person. Aus Planungsgründen bitte so früh wie möglich anmelden. Die Kosten für eine ggf. zweite Übernachtung werden von Ihnen selbst getragen. Zimmerpreise können bei der Deutschen Kinderkrebsstiftung angefragt werden.


HIT-Tagungen der Vorjahre

Die Dokumentationen zu den vorangegangenen HIT-Tagungen seit dem Jahr 2000 finden Sie auf der folgenden Seite:

HIT-Tagungen Vorjahre

 

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


- Letzte Aktualisierung: 08.04.2016 (ct) -