Ihre Anprechpartnerin:

Renate Heymans
- Ärztin -
Leitung des Bereichs Projektförderung Forschung

Deutsche Kinderkrebsstiftung
Adenauerallee 134
53113 Bonn

Tel. 02 28 / 68 84 6-13
Kontaktformular

Kopf von Luzie

Behandlungsnetzwerk für Kinder mit Hirntumoren

Das Behandlungsnetzwerk HIT ist ein gemeinsames Projekt der Arbeitsgruppe für Hirntumoren der GPOH und der Deutschen Kinderkrebsstiftung.

Dieses Netzwerk für Kinder und Jugendliche mit
Hirntumoren ist ein weltweit einzigartiges Verbundprojekt, in dem
klinische Studien, Referenzzentren und Begleitforschungsprojekte
miteinander verknüpft sind. Es wird von der Deutschen Kinderkrebsstiftung seit über 10 Jahren gefördert, derzeit mit mehr als 2 Millionen EUR pro Jahr.

Tagung des bundesweiten Behandlungsnetzwerks HIT für Kinder und Jugendliche mit Hirntumoren

– Studientagung, Prüfarzttreffen –

20. und 21. März 2015

Veranstalter: Deutsche Kinderkrebsstiftung
Wissenschaftliche Leitung:
1) Prof. Dr. med. Rolf-Dieter Kortmann, Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie, Universitätsklinikum Leipzig
2) Prof. Dr. med. Holger Christiansen, Leiter der Abteilung für Pädiatrische Onkologie, Hämatologie und Hämostaseologie, Universitätsklinikum Leipzig
Veranstaltungsort:
Universitätsklinikum Leipzig

Programm und Anmeldung sind ab November 2014 hier auf dieser Seite möglich.


HIT-Tagungen der Vorjahre

Die Dokumentationen zu den vorangegangenen HIT-Tagungen seit dem Jahr 2000 finden Sie auf der folgenden Seite:

HIT-Tagungen Vorjahre

 

Bild: Pfeil zum SeitenanfangZum Seitenanfang


- Letzte Aktualisierung: 11.07.2014 (ct) -

 

 

Deutsche Kinderkrebsstiftung
Commerzbank AG Köln
Konto: 00 555 666 00
BLZ: 370 800 40
IBAN: DE48 3708 0040 0055 5666 00
BIC: DRES DE FF 370

Informationsmaterial

Broschüren, Kinderbücher, Zeitschriften einfach Infos zum Download

Zeitschrift WIR